Krankenkassenleistungen

Folgende Hebammen-Leistungen werden durch Ihre Grundversicherung vollumfänglich übernommen und sind befreit von Franchise/Selbstbehalt:

  • 6 Kontrolluntersuchungen in einer normal verlaufenden Schwangerschaft, wobei eine zusätzliche Kontrolle vor der 16. Schwangerschaftswoche beim Arzt empfohlen wird.
  • Betreuung der Risikoschwangerschaft in Zusammenarbeit mit einem Arzt
  • Beitrag von mindestens CHF 150.- an einen Geburtsvorbereitungskurs
  • 10 Wochenbettbesuche innerhalb 56 Tagen nach der Geburt
  • 16 Wochenbettbesuche innerhalb 56 Tagen nach der Geburt in speziellen Situationen (Erstgebärende, Frühgeburt, Kaiserschnitt, Mehrlingsgeburt)
  • Zusätzliche Hausbesuche nach ärztlicher Anordnung
  • 3 Stillberatungen während der gesamten Stillzeit
  • Nachkontrolle 6 Wochen nach der Geburt

(Stand: 15.7.2015)  

Weitere Leistungen nach Rücksprache mit Ihrer Versicherung.

Pikettdienst – Entschädigung

Bei Wochenbett-Betreuung wird eine einmalige Pauschale von CHF 120.- erhoben, welche die Eltern bezahlen. Diese garantiert die stetige Verfügbarkeit der Hebamme während 8 Wochen und beinhaltet telefonische Beratung, Administration, Wochenend- und Notfalleinsätze etc. Je nach Gemeinde wird diese Hebammenpauschale zurückvergütet.

Folgende Leistungen müssen privat abgerechnet werden:

  • Beratungsgespräch CHF 80.-
  • Privatlektion Beckenboden CHF 80.-
  • Geburtsvorbereitende Massage CHF 80.-
  • Körper- und Atemtherapie CHF 100.-